Nichts ist erholsamer, als bei warmen und heissem Wetter im eigenen Pool zu baden und zu schwimmen. Um die Sauberkeit im eigenen Pool zu gewährleisten, bedarf es einer Poolpumpe, mit der das eigenen Schwimmbecken gereinigt wird.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, was Sie bei der Anschaffung einer Poolpumpe beachten müssen, auf was Sie beim Kauf achten sollten und welche wir Ihnen Empfehlen.

Das Wichtigste in Kürze

Poolpumpe Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Poolpumpe kaufen

Was ist eine Poolpumpe?

Eine Poolpumpe dient der Reinigung des Wassers in Ihrem Pool.

Über eine Überlaufrinne oder einen Skimmer kann Oberflächenwasser aufgesaugt werden. Anschliessend wird das aufgesaugte Wasser mittels Pumpe in eine Filteranlage befördert, wo es dann auch gereinigt wird. Das saubere Wasser wird dann wieder zurück in den Pool geleitet.

Diesen Prozess nennt man Umwälzung.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Poolpumpe?

Eine Poolpumpe garantiert Ihnen Sauberkeit im Pool und ein erholsames Schwimm- und Badeerlebnis.

Einer der wichtigsten Vorteile einer derartigen Pumpe ist die Sauberkeit und Hygiene in Ihrem Schwimmbecken oder Naturteich.

Ein oft erwähnter Nachteil ist allerdings oft die Lautstärke, die dann beim Baden oft als störend empfunden werden kann.

Was kostet eine Poolpumpe?

Poolpumpen sind in unterschiedlichen Preiskategorien verfügbar. Informieren Sie sich beim Häcker Ihres Vertrauens oder recherchieren Sie online.

Für kleine Pools sind bereits Poolpumpen für ab 100 Euro erhältlich. Für mittlere Pools können Sie an 500 Euro aufwärts rechnen.

Zum Poolpumpen Preis kommen meist noch die Montagekosten dazu.

Preissegment mit dem größten Angebot

Die meisten werden wohl im Preissegment zwischen 200 und 600 Euro fündig werden. Das hängt von der Grösse des Pools und von den gewünschten Features der Pumpe ab.

Günstige vs. Teure Modelle

Wie bei allem, empfiehlt es sich auch beim Kauf der Poolpumpe einen Preisvergleich durchzuführen.

Namhafte Marken sind meist teurer als billige Konkurrenten und noname Produkte.

Teurere Produkte zeichnen sich meist durch ihre Langlebigkeit und ihre gute Qualitat aus, als vergleichsweise billige Produkte.

Bei teureren Produkten kann man davon ausgehen, dass keine gesundheitsschädlichen Materialien verwendet werden, da diese Pumpen meist getestet und zertifiziert sind. Sie verfügen meist über eine 5 jährige Garantie.

Außerdem können Sie sicher sein, dass auch benötigte Ersatzteile verfügbar sind .

Entscheidung: Welche Poolpumpen gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Im folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die beliebtesten Poolpumpen auf dem Markt.

Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Was alle gemeinsam haben ist, dass sie Ihnen Sauberkeit und Hygiene in Ihrem Schwimmbecken versprechen.

Die sogenannte Sandfilteranlage ist das Herzstück Ihres Schwimmbeckens. Der Schmutz wird gefiltert und das saubere Wasser ins Becken umgewälzt. Auf eine Pumpe mit Filter dürfen Sie nicht verzichten.

Eine Poolpumpe mit Heizung sorgt für ein Badeerlebnis bei jedem Wetter. Auch im Winter bei kühlen Temperaturen ist das Baden ein Erlebnis. Das Gerät können Sie dann über Ihre normale Heizungsanlage laufen lassen. Über diese wird das Wasser dann auch erwärmt.

Mit einer Solaranlage für die Poolpumpe können Sie Strom sparen. Dies ist auf jeden Fall eine sinnvolle und empfehlenswerte, aber auch nachhaltige Investition.

Auch eine Zeitschaltuhr ist auf jeden Fall zu empfehlen. Dass Wasser im Pool soll zwei Mal täglich umgewälzt werden. Zeitschaltuhren Erleichtern den Betrieb. Außerdem können sie so eingestellt werden, dass sich die Lautstärke des Poolpumpe reduziert.

Grobe Verunreinigungen, wie beispielsweise Laub oder ähnliches, werden schon vorab gefiltert. Dies schont die Poolpumpe und trägt zu einer längeren Lebensdauer bei.

Skimmer heißt soviel wie Oberflächenansauger und ist in jedem Pool notwendig, damit man sauberes Wasser hat .

Eine Pumpe mit Drehzahlregelung ist anfangs zwar teurer in der Anschaffung, dafür aber auch leiser und effizienter bei der Benutzung . Ausserdem kann sie Ihnen bei der Reduktion der Energiekosten helfen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Poolpumpe vergleichen und bewerten

Beim Kauf der richtigen Poolpumpe müssen Sie auf folgendes achten:

Größe

Die erforderliche Pumpleistung hängt immer auch von der Grösse des Pools ab.

Wenn Ihr Becken beispielsweise 50 Kubikmeter hat, können Sie die notwendige Pumpleistung folgenderweise berechnen:

2 x 50 qm = 100 qm. 100 qm müssen Sie demnach pro Tag umwälzen.

100 qm / 8 h = 12 ,5 qm/h – Daraus können Sie schliessen, dass Ihre Pumpe eines Mindestleistung von 12,5 Kubikmeter pro Stunden haben muss.

Ventil

Die meisten Pumpen verfügen über ein sogenanntes 6-Wege-Ventil. Dieses dient dem Rückfluss (Backwash) des Wassers in den Pool. Die Rückspülung dauert je nach Gerät 5 bist 20 Minuten.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch einer Poolpumpe ist enorm. Deshalb empfiehlt es sich, die Anlage zusätzlich mit einer Solaranlage zu betreiben um die Kosten zu senken.

Zeitschalter

Mit manchen Zeitschaltern kann die Lautstärke der Poolpumpe reduziert werden. Auch eine Drehzahlregelung wirkt sich positiv auf die Lautstärke aus.

Wie oben erwähnt und beschrieben ist eine Poolpumpe das Herzstück jedes Schwimmbads.

Es lohnt sich auf jeden Fall sich vorab umfassend zu informieren um die beste Lösung für Ihren Pool zu finden.

Häufige Fragen

Was kostet eine Poolpumpe?

Sie erhalten eine große Auswahl in der Preisspanne zwischen 90 und 250 €.

Wo kann man eine Poolpumpe kaufen?

Poolpumpen kann man online, in ein paar wenigen Baumärkten oder im Pool Fachhandel kaufen.
Tipp: online haben Sie die größte Auswahl.

Was ist eine Poolpumpe?

Eine Poolpumpe ist ein Teil einer spezielle Filteranlage für das Poolwasser, die mit der Hilfe von Sand den Pool reinigt. Angeschlossen sind diese Poolpumpen an eine Sandfilteranlagen, die für den nötigen Druck sorgt, dass die Filteranlage Schmutz aus dem Poolwasser filtern kann.

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge