Welcher Sand für Bestway Sandfilteranlage: Test & Vergleich 2024

Für die Bestway Sandfilteranlagen wird spezieller Quarzsand aus dem mittleren Körnungsbereich mit einer Körnung von 0,4 bis 0,8 mm empfohlen.

Je nach Modell können unterschiedliche Anforderungen an den Sand bestehen. Um optimale Filterergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich, den passenden Sand gemäß Herstellerangaben auszuwählen.

Wir empfehlen Ihnen, den Sand alle 2-3 Jahre auszutauschen, um eine optimale Filterleistung zu gewährleisten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Alternative: Filterglas oder Filterballs
  • Oft gekauft: Quarzsand mit einer Körnung von 0,4 bis 0,8 mm
  • Kosten: die größte Auswahl haben Sie im Preissegment zwischen 15 und 30 Euro

Bestway Filtersand Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie Filtersand für Ihre Bestway Sandfilteranlage kaufen

Wer im Sommer das Badevergnügen in seinem Pool genießen möchte, sollte sich um die Filteranlage sorgfältig kümmern.

Das richtige Filtermedium kann den Unterschied machen, ob man sich in dem Poolwasser wohl fühlt.

Die Reinigung des Wassers von Schmutzteilchen ist wichtig, weil man mit dem Kescher nur groben Schmutz herausfängt und besonders bei warmen Temperaturen schmutziges Wasser schnell “kippt”.

Sauberes Wasser bedeutet hygienische Sicherheit, Wellness im Wasser und einen attraktiven Eindruck des Pools.

Doch welches ist das richtige Filtermaterial wenn man sich für eine Bestway Filteranlage entschieden hat?

Was ist Filtersand?

Filtersand besteht aus vielen kleinen Quarzkörnern, die man in verschiedener Körnung kaufen kann.

Der Quarzsand wird in einer Filteranlage als Filtermedium eingesetzt, das selbst kleinste Schmutzteilchen aus dem Wasser herausfiltert. Dabei wird das Wasser aus dem Pool durch den Filtersand geführt und durch das Herausfiltern der Schmutzteile gesäubert.

Wechseln sollte man den Filtersand etwa alle zwei bis drei Jahre, da er dann nicht mehr wirkungsvoll säubert und das Ergebnis nicht mehr den hygienischen Ansprüchen entspricht.

Welche Bestway-Sandfilteranlagen gibt es?

Es gibt von Bestway Modelle der Sandfilteranlagen für jede Poolgröße. Jede Bestway-Sandfilteranlage arbeitet mit Quarzsand.

Neben diesen Produkten kann man auch Filteranlagen mit Filterbällen bei Bestway finden.

Die Sandfilter-Reihe Flowclear bietet Modelle für jeden Pool und arbeitet sehr effektiv. Sie kann sogar Haare zuverlässig aus dem Wasser filtern, die oft große Probleme verursachen können.

Der Vorteil der Bestway Sandfilteranlage ist, dass man sie selbst montieren kann.

Man benötigt für den Einbau der Filteranlage keinen Fachmann. Es gibt zur Montage im Internet Anleitungen, die praktisch und aussagekräftig sind, um eine ordentliche sachgemäße Montage zu gewährleisten.

Entscheidung: Welchen Filtersand gibt es von Bestway Sandfilteranlagen und welche ist die richtige für Sie?

Welcher Filtersand eignet sich für Bestway-Sandfilteranlagen?

Der Hersteller empfiehlt für seine Filteranlagen nicht zu feinen Sand zu verwenden.

Man spricht bei den Körnungen von Maßen zwischen 0,5 bis 1,2 Millimetern.

Der Quarzsand ist in guter Qualität auszuwählen und möglichst nicht in der kleinsten Abmessung der Körnung, da sonst ein häufiger Rückspülgang eingelegt werden muss.

Wer die Wartung des Filters gering halten möchte, sollte aus dem mittleren Bereich der Körnung wählen, weil auch sehr grober Sand sich negativ auf das Filterergebnis auswirkt.

Bei Verwendung grober Quarzkörner wird das Wasser nicht mehr richtig sauber und man muss es häufiger wechseln.

Wer sich nicht sicher ist, welche Sandqualität für ihn passend ist, sollte die Kundenberater der Bestway-Sandfilteranlage fragen.

Aber ein Produkt aus dem mittleren Körnungsbereich der angebotenen Qualitäten sollte für gute Ergebnisse sorgen.

Auf was muss beim Kauf von Filtersand geachtet werden?

Man sollte immer ein Qualitätsprodukt kaufen, denn von der Sandqualität hängt es ab, ob man den Pool unter hygienischen Bedingungen nutzen kann.

Die Produkte sind nicht sehr preisintensiv, wenn man die Dauer ihres Einsatzes bedenkt. An dieser Stelle zu sparen lohnt sich nicht.

Ein Quarzsand mit einer mittleren Körnung sollte für den Filterbetrieb gut geeignet sein.

Man kauft weder zu feine Körnungen, die ein häufiges Rückspülen verlangen, noch zu grobe Körnungen, die nicht zuverlässig filtern.

Welche Alternative gibt es zu Filtersand?

Filtersand ist eine gute Wahl auch in ökologischer Hinsicht. Er ist keine Belastung für die Umwelt, weder bei der Gewinnung noch bei der Entsorgung.

Quarzsand kommt natürlich in der Umwelt vor. Er kann lange genutzt werden und ist nur alle 2 Jahre zu wechseln. Dabei ist er sehr preiswert.

Wer trotzdem nach Alternativen sucht für die Filteranlage, kann auf Filterbälle oder Filterglas zurückgreifen.

Filterbälle können in den Sandfilteranlagen statt des Quarzsands eingesetzt werden. Sie sind wesentlich leichter und werden in geringer Menge benötigt. Sie bestehen aus Polyethylen und können recycelt werden.

Durch einen Waschgang in der Waschmaschine erhalten sie ihre Funktion zurück, wenn sie schon eine Weile im Einsatz sind.

Sie arbeiten effektiver als Sand, weil sie auch Rückstände fettiger Konsistenz aus dem Wasser entfernen. Das ist beispielsweise Sonnencreme.

Wer auf Filterglas zugreift, hat ebenfalls eine gute ökologische Wahl getroffen. Es besteht aus recyceltem Glas und säubert zuverlässig das Wasser. Es setzen sich auf den sehr glatten Oberflächen der Glaspartikel keine Bakterien fest.

Mit Filterglas kann man den Filtersand in der Bestway-Sandfilteranlage ersetzen. Man spart sich häufige Rückspülgänge und spart damit auch Wasser in großem Umfang.

Unterschiede in den einzelnen Produkten bestehen wieder in der Größe der Körnung.

Das sollten Sie bedenken

Die Bestway Sandfilteranlage benötigt speziellen Filtersand, der für eine effektive Reinigung des Poolwassers sorgt. Es ist wichtig, dass der Sand eine bestimmte Körnung und Qualität aufweist, um eine optimale Filterleistung zu gewährleisten.

Je nach Modell der Sandfilteranlage kann es unterschiedliche Anforderungen an den Sand geben. Es ist daher empfehlenswert, sich an die Angaben des Herstellers zu halten und den passenden Sand entsprechend zu wählen, um eine optimale Filterung des Poolwassers zu gewährleisten.

Die Anwendung von Filtersand genügt oft für kleinere private Pools. Wer eine effektivere Reinigung wünscht, verwendet Filterglas oder Fillterballs.

Wie effektiv die Säuberung des Wassers ist, kann man an dem Umstand erkennen, dass viele öffentliche Bäder die Nutzung von Filterglas vorziehen.

Da die hygienische Reinigung des Wassers vorbildlich ist, wird dort mit Filterglas in den Bestway-Sandfilteranlagen gearbeitet.

+ posts

Das Redaktionsteam von sandfilteranlage-pool.com besteht aus erfahrenen Poolpflege-Experten, die sich leidenschaftlich dafür einsetzen, ihren Lesern die besten Produkte und Ratschläge für eine optimale Poolerfahrung zu bieten. Mit einem fundierten Wissen über Sandfilteranlagen und Poolpflege durchsucht die Redaktion sorgfältig den Markt, um objektive Bewertungen, detaillierte Produktvergleiche und praktische Tipps zu liefern. Ihr Ziel ist es, verlässliche Informationen bereitzustellen, die es den Lesern ermöglichen, informierte Entscheidungen zu treffen und ihre Pools effektiv zu pflegen. Die Redaktion legt großen Wert auf Genauigkeit, Ehrlichkeit und kundenorientierte Beratung, um sicherzustellen, dass ihre Leser das bestmögliche Poolerlebnis genießen können.

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API