Flüssigkeiten können Sie mit verschiedenen Arten Pumpen fördern.

Je nach Einsatzbereich muss eine Pumpe verschiedene Merkmale besitzen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich ausführlich mit der Ausführung „Umwälzpumpe Pool„. Auf was Sie beim Kauf achten müssen und viele Hilfreiche Tipps erhalten Sie hier.

Das Wichtigste in Kürze

  • Alternative: Poolpumpe, Solarpumpen, Kreiselpumpen und für Schwimmteiche Schmutzwasserpumpen
  • Oft gekauft: Im Set mit einer Sandfilteranlage
  • Kosten: achten Sie auf jeden Fall auf den Stromverbrauch (Betriebskosten)
  • Direkt loslegenSofort eine Pumpe online kaufen

Umwälzpumpe Pool Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Umwälzpumpe für Ihren Pool kaufen

Was ist eine Umwälzpumpe?

Umwälzpumpen lassen das Wasser in Ihrer Heizung oder in Ihrem Pool kontinuierlich zirkulieren.

Sie werden deshalb auch Heizungs- oder Poolpumpen genannt.

In Ihrer Heizung sorgt dieses kleine Gerät dafür, dass das Wasser vom Heizkessel zu Ihren Heizkörpern befördert und wieder zurückgeleitet wird, damit es neu aufgeheizt wird.

In Ihrem Pool leitet die Pumpe das Wasser durch Ihre Filteranlage, wo es gereinigt wird. Das gereinigte Wasser wird zurück in Ihr Schwimmbecken geleitet.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Umwälzpumpe?

Vorteile

  • minimaler Platzbedarf
  • kann auch extern aufgestellt werden
  • geringere Leitungskosten, weniger Leitungsverluste und kürzere Aufheizzeiten
  • einfache Bedienung
  • gute Einstellbarkeit

Nachteile

  • Stromanschluss muss vorhanden sein
  • hydraulischer Abgleich muss zwingend durchgeführt werden
  • regelmäßige Pflege und Wartung nötig
  • Betriebsgeräusche
  • relativ hoher Stromverbrauch

Welche Alternative gibt es zur Umwälzpumpe?

Welche Pumpenarten sich als Alternative zu Ihrer Hocheffizienzpumpe eignen, ist vom Verwendungszweck abhängig.

Alternativen für Ihre Heizung sind zum Beispiel innovative Hocheffizienzpumpen, Zirkulationspumpen und Kreiselpumpen.

Als Filterpumpe eignen sich Solarpumpen, Kreiselpumpen und für Schwimmteiche Schmutzwasserpumpen.

Entscheidung: Welche Umwälzpumpe Pool gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Auf was muss beim Kauf einer Umwälzpumpe geachtet werden?

Relevante Aspekte, die Sie beim Kauf einer Umwälzpumpe beachten müssen, sind:

  • Pumpleistung
  • Material
  • Größe
  • Ventile
  • Stromverbrauch (Betriebskosten)
  • Betriebslautstärke
  • Ersatzteilangebot
  • Reparaturmöglichkeiten
  • Preis

Material

Mehrheitlich sind Umwälzpumpen aus robustem Kunststoff gefertigt, weil dieses Material enorm beständig gegen Korrosion ist. Allerdings müssen Sie bedenken, dass nicht jede Art Kunststoff die gleichen Eigenschaften besitzt.

Gleiches gilt für die Qualität. Sicherheit ist ebenfalls ein relevanter Faktor bei der Produktauswahl. Wählen sie deshalb ein Modell mit GS-Zeichen.

Größe

Bevor Sie eine Kaufentscheidung für ein Modell treffen, müssen Sie zudem die perfekte Größe ermitteln.

Ist die Leistung Ihrer Pumpe zu schwach, erhöht sich der Energieverbrauch. Als Heizungspumpe für Ihr Einfamilienhaus ist ein Produkt mit einer Leistung von 30 Watt mehrheitlich ausreichend.

Als Faustregel können Sie sich merken, dass Sie pro Heizkörper eine Leistung von 1 bis 2 Watt benötigen. Je besser die Leistung auf Ihren Pool oder Ihre Heizung abgestimmt ist, desto länger profitieren Sie von Ihrer Pumpe.

Ventile

Die Ventile begrenzen den Förderdruck und sorgen für einen Mindestvolumenstrom. Achten Sie darauf, dass Ihre Pumpe mit hochwertigen Markenventilen ausgestattet ist und dass Sie bei Bedarf Ventile problemlos nachkaufen können.

Stromverbrauch (Betriebskosten)

Um hohe Folgekosten durch den Betrieb Ihrer Pumpe zu vermeiden, sollten Sie vergleichen, welcher Energieeffizienzklasse die Produkte verschiedener Hersteller zugeordnet sind.

Der Austausch gegen ein moderneres und stromsparenderes Modell amortisiert sich nach circa 7 Jahren Nutzung.

Besonders energieeffizient sind Umwälzpumpen, bei denen Sie die Motordrehzahl individuell anpassen können.

Betriebslautstärke

Da eine Umwälzpumpe oft 24/7 in Betrieb ist, muss sie möglichst leise arbeiten, damit Sie, Ihre Familienmitglieder und Nachbarn durch die Betriebsgeräusche nicht gestört werden.

Die Lautstärke ist auf der Verpackung in dB angegeben.

Ersatzteilangebot

Damit Sie bei einem Defekt Ihre Pumpe selbst reparieren können, müssen Sie sich vor dem Kauf vergewissern, dass eine langfristige Ersatzteilversorgung durch den Hersteller gewährleistet ist.

Reparaturmöglichkeiten

Informieren sie sich vor dem Kauf, welche Reparaturmöglichkeiten für Ihr Modell verfügbar sind. Bei neuen Modellen ist eine Reparatur meistens kostengünstiger als ein Neukauf. Ein Neukauf ist bei älteren Modellen, die viel Strom verbrauchen ist Neukauf eine lohnende Alternative zur Reparatur.

Preis

Ihre neue Umwälzpumpe soll selbstverständlich erschwinglich sein. Achten Sie nicht nur auf einen günstigen Verkaufspreis, sondern auch auf die Höhe der laufenden Betriebskosten.

Wo kann man eine Umwälzpumpe kaufen?

Ihre neue Umwälzpumpe können Sie entweder in einem Baumarkt, beim Hersteller, im Fachgeschäft oder im Internet kaufen. Der Onlinekauf bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • riesige Produktauswahl
  • 14 Tage Rücktrittsrecht
  • umfangreiche Informationen (Testberichte, Kundenbewertungen)
  • Zeitersparnis (kein Anstellen an Warteschlangen an Ladenkassen, Wegezeit entfällt)
  • Ihre Umwälzpumpe wird Ihnen komfortabel nach Hause geliefert
  • Einkaufen unabhängig von Ladenöffnungszeiten
  • meist günstigere Preise als im Einzelhandel und fabelhafte Rabatte
  • Preise verschiedener Anbieter sind schnell und kinderleicht vergleichbar

Was kostet eine Umwälzpumpe?

Umwälzpumpen sind nicht sehr teuer. Die Preise beginnen ab ungefähr 120 Euro.

Dazu kommen noch die Montagekosten durch den Einbau von einem Fachmann. Insgesamt müssen sie Gesamtkosten von 300 bis 350 Euro kalkulieren. Die teuersten Modelle kosten 600 Euro und mehr.

Preissegment mit dem größten Angebot

Die größte Modellauswahl finden Sie im Preissegment von 70 bis 200 Euro.

Günstige vs. Teure Modelle

Günstige Umwälzpumpen sind nicht zwangsläufig von minderwertiger Qualität.

Eine teure Umwälzpumpe bietet Ihnen meistens mehr Leistung und zusätzliche Funktionen. Für jedes Budget und jeden Verwendungszweck wird Ihnen in allen Preissegmenten eine gute Umwälzpumpe angeboten.

Ihre ineffiziente Umwälzpumpe durch ein neueres, günstiges Modell zu ersetzen, lohnt sich durch die Stromeinsparungen.

Das sollten Sie wissen

Ihre Umwälzpumpe ist nur ein kleiner Bestandteil Ihrer Pool oder Heizungsanlage, aber dennoch zwingend erforderlich.

Sie stellt sicher, dass das Wasser ausreichend schnell zirkuliert.

Der Austausch älterer Modelle gegen neue, energieeffiziente Modelle lohnt sich aufgrund der Stromersparnis.

Besonders energiesparend sind Hocheffizienzpumpen, weil sie sich automatisch explizit auf den aktuellen Strombedarf anpassen.

 Häufige Fragen

Was kostet eine Pool Umwälzpumpe?

Sie erhalten eine große Auswahl an Umwälzpumpen in der Preisspanne zwischen 70 und 200 €.

Wo kann man eine Pool Umwälzpumpe kaufen?

Umwälzpumpe für den Pool kann man online, in ein paar wenigen Baumärkten oder im Pool Fachhandel kaufen.
Tipp: online haben Sie die größte Auswahl.

Umwälzpumpe und Salzanlage: funktioniert das?

Ja, einige Umwälzpumpe kann man auch bei einem Salzwassersystem betreiben. Achten Sie jedoch auf die Hersteller Angaben.

Welche Alternativen gibt es zur Umwälzpumpe?

Die Alternative zur Umwälzpumpe sind die Poolpumpe, Solarpumpen, Kreiselpumpen und für Schwimmteiche Schmutzwasserpumpen

Letzte Aktualisierung am 15.08.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Beiträge