Kartuschenfilter Empfehlungen 2021

Sie haben sich einen Pool zugelegt….

Sie freuen sich über so viel frisches Wasser.

Dann sollte Sie dafür sorgen, dass es auch sauber bleibt.

Der Kartuschenfilter ist dafür eine gute Wahl. Warum erfahren Sie auf dieser Seite.

Das Wichtigste in Kürze

Kartuschenfilter Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Kartuschenfilter für Ihren Pool kaufen

Jeder Pool muss regelmäßig gepflegt werden. Hier kann eine Kartuschenfilteranlage sehr nützlich sein.

Sie reinigt und filtert das Wasser und ist in der Lage auch kleine Verschmutzungen zu entfernen. Die Leistung der Kartuschen ist häufig sehr fein und effektiv.

Viele Anlagen sind perfekt für kleine Pools oder Whirlpools geeignet.

Was ist ein Kartuschenfilter für den Pool?

Die Ursachen für einen verunreinigten Pool können sehr unterschiedlich sein.

Häufig befinden sich Bäume oder Pflanzen in der Nähe, sodass durch Wind und Wetter Pollen, Blätter und Schmutz ins Wasser getragen werden. Größere Verschmutzungen wie Äste oder Blätter sollten regelmäßig mit einem Kescher aus dem Pool entfernt werden.

Kartuschenfilteranlagen sind in der Regel so aufgebaut, dass das Wasser durch ein Leitungssystem angesaugt wird. Es wird durch einen Filterbehälter gedrückt, in dem sich die Filterkartusche befindet.

Häufig besteht diese Kartusche aus Kunststoffvlies. Das Material ist optimal dafür geeignet, um Verunreinigungen zurückzuhalten.

Wenn das Wasser durch das Filtersystem gelaufen ist, strömt es mithilfe der Einlaufdüsen wieder zurück in das Schwimmbecken.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Kartuschenfilter?

Kartuschenfilter bieten den Vorteil, dass sie in unterschiedlichsten Filterleistungen zur Verfügung stehen. Somit kann für jeden Pool eine Anlage gefunden werden, die das Wasser des Pools innerhalb kürzester Zeit komplett durchfiltern kann.

Ein kleiner Nachteil im Vergleich zu Sandfilteranlagen ist, dass die Filtereinsätze häufiger ausgewechselt werden müssen. Je nach Grad der Verschmutzung und Nutzungsintensität kann eine Sandladung gleich mehrere Kartuschenfilter ersetzen. Dadurch kann einiges an Geld gespart werden.

Der größte Vorteil einer Kartuschenfilteranlage besteht vor allem darin, dass durch die Anlage kein Wasserverlust entsteht. Das Wasser wird gereinigt komplett wieder in den Pool gespült.

Eine Anlage mit Kartuschenfilter ist für einen Pool mit einem kleinen Becken die beste Wahl. Das Kartuschenfilter System kann aber auch bei Aufstellpools und Whirlpools sehr nützlich sein.

Einfache Anlagen schaffen eine Umwälzleistung von circa 1130 bis 4460 Liter pro Stunde.

Welche Alternative gibt es zum Kartuschenfilter?

Sandfilteranlage

Eine Sandfilteranlage bietet den Vorteil, dass Wasser auf eine natürliche Weise gereinigt wird. Sie gehört zu den wichtigsten Elementen eines Pools.

Viele Sandfilteranlagen basieren auf einem einfachen System. Mit einer Poolpumpe wird das Wasser im Pool angesaugt. Anschließend wird es über ein Ventil zur Sandfilteranlage geleitet. Von hier aus gelangt es in einen Filterkessel, der mit feinem Filtersand gefüllt ist.

Das Wasser wird durch den Sand gedrückt, so dass kleine und große Schmutzpartikel im Sand hängen bleiben. Über die integrierten Einlaufdüsen wird das Wasser nach der Reinigung zurück in den Pool geleitet.

Sandfilterpumpe

Eine Sandfilterpumpe ist ebenfalls eine gute Alternative zu einer Kartuschenfilter Anlage.

Bei einer Sandfilterpumpe handelt es sich nicht wie bei einer Sandfilteranlage um ein komplettes Set. Aber auch die Pumpe ist mit einem Kessel ausgestattet.

Ein großer Vorteil ist, dass die Pumpen nicht viel Platz in Anspruch nehmen und jederzeit in einem Pool nachgerüstet werden können. Da die Pumpe mit Sand aber ohne Chemie arbeitet, wird ein großer Beitrag zur Umwelt geleistet.

Sandfilterpumpen arbeiten häufig mit einer automatischen Ansaugung. Auch die Rückführung des Wassers erfolgt komplett automatisch. Hierbei ist keine manuelle Bedienung eines Hebels notwendig.

Moderne Sandfilterpumpen sind mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet. Zur eingegebenen Wunschuhrzeit schaltet sich das Reinigungssystem automatisch an. Ist die eingestellte Zeit abgelaufen, schaltet es sich auch von selbst wieder ab. Somit wird kein unnötiger Strom verbraucht.

Chlor

Für die Reinigung und Desinfektion eines Pools kann auch Chlor verwendet werden.

Die Konzentration des Chlors sollte pro Liter zwischen 1 und 3 Milligramm liegen.

Da Chlor bei vielen Menschen Haut- oder Augenreizungen verursacht, kann als Alternative für die Reinigung auch Sauerstoff verwendet werden. Ideal sind 5 mg Sauerstoff auf einem Liter Wasser.

Entscheidung: Welche Kartuschenfilter gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Auf was muss beim Kauf einer Kartuschenfilter geachtet werden?

Beim Kauf eines Kartuschenfilters muss immer auf die Leistungsstärke geachtet werden. Umso höher die Leistung ist, desto schneller wird das komplette Wasser des Pools gereinigt.

Es ist ratsam, eine stärkere Filteranlage zu verwenden. Wird das mit einer höheren Filterwirkung gereinigt, minimiert sich der Aufwand einer Beckenreinigung. Zusätzlich kann auf chemische Reinigungsmittel verzichtet werden.

Mit einer Anlage sollte es möglich sein, den Pool innerhalb von 24 Stunden zweimal umwälzen zu können.

Für einen Aufstellpool, der mit einer Handlaufbreite von bis zu 30 mm ausgestattet ist, ist eine Einhänge-Kartuschenfilteranlage sehr gut geeignet, die über einen integrierten Skimmer (Oberflächensauger) verfügt.

Mit einem Skimmer lässt sich das Wasser an der Oberfläche einsaugen und mit einem Filtersieb reinigen.

Was kostet ein Kartuschenfilter für den Pool?

Einfache Kartuschenfilter kosten zwischen 15 und 30 Euro. Hochwertigere Kartuschen liegen preislich bei 35 bis 50 Euro. In diesem Bereich ist die Auswahl wesentlich größer.

Beim Preisvergleich muss darauf geachtet werden, dass in einigen Packungen gleich mehrere Kartuschen vorhanden sind. Hochwertigere Filterkartuschen leisten im Vergleich immer eine bessere Arbeit und sorgen für ein sauberes Wasser im Pool.

So erreichen Sie ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis.

Mit einem Kartuschenfilter kann der Pool ohne große Kraftanstrengung oder den Einsatz von chemischen Mitteln gereinigt werden.

Das Wasser geht bei der Reinigung nicht verloren.

Häufige Fragen

Was kosten Pool Kartuschenfilter?

Sie erhalten eine große Auswahl in der Preisspanne zwischen 14 und 30 €.

Wo kann man Kartuschenfilter kaufen?

Kartuschenfilter für den Poolfilter kann man online, in ein paar wenigen Baumärkten oder im Pool Fachhandel kaufen.
Tipp: online haben Sie die größte Auswahl.

Kartuschenfilter: was ist das?

Eine Kartuschenfilter filtert Verschmutzungen aus dem Poolwasser. Kartuschenfilter sind austauschbar und müssen regelmäßig erneuert werden.

Letzte Aktualisierung am 15.08.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API